GENUSSWANDERN AM LAGO MAGGIORE

VOM 16. – 21. Mai 2017

43 Edelweißer (Mitglieder + Gäste) erlebten wunderschöne Genuss- Wandertage am Lago Maggiore (im IItalienischen Teil).

1. Tag: Anreise
Die Abfahrt erfolgt gegen 06:00 Uhr in Seligenstadt, Ankunft in Baveno um 18:00 Uhr  am  4 **** Standorthotel Lido Palace.

2. Tag: Ausflug zu den„Borromäische Inseln“
Vom Hotelstrand fuhren wir mit einem Privatmotorboot zur Isola Madre. Die wohl charakteristischste Insel strahlt eine friedliche und zauberhafte Atmosphäre aus. Ein Garten seltener Pflanzen und exotischer Blumen, in dem Pfauen, Papageien und Fasane frei leben, vermittelte tropisches Flair.
Danach Weiterfahrt zur Isola Pescatori, der einzigen Insel im See, die seit Beginn des 14. Jh. bis heute dauerhaft bewohnt ist.
Schließlich besuchten wir noch die Isola Bella, die bereits im 18. Jahrhundert als eines der Weltwunder galt. Das Barockschloss und die eindrucksvolle Gartenkulisse dokumentieren heute noch den Glanz einer Epoche.

3. Tag: Wanderung  Monte Mottarone
Mit der Seilbahn gng es von Stresa auf den Monte Mottarone. Traumhafter Blick auf schneebedeckte Alpengürtel, über 7 Seen und Monte Rosa. Leider war hier die Sicht wetterbedingt nicht sehr gut. Nach einer Rundwanderung ging es zu Fuß oder mit der Seilbahn zurück nach Stresa.

4. Tag: Ausflug Lago d’Orta
Zwischen der Valsesia und dem Lago Maggiore liegt der Lago d’Orta in einer lieblichen Landschaft. Weiterfahrt nach Omegna. Von hier ging es weiter nach Orta San Giulio und von dort mit einem Boot über den See zur Insel San Giulio.  Der offenkundigste Reiz von Orta ist ohne Zweifel seine wundervolle Lage zwischen dem grünen Berg im Hintergrund und dem tiefblauen Wasserspiegel vor dem Ort. Orta hat seine altertümliche Struktur und ein eindrucksvolles Gewirr von engen, mit Kopfsteinen  gepflasterten Gassen bis heute bewahrt.

5. Tag: Verzascatal - Tessin
Busfahrt entlang der Küste des Lago Maggiore bis zur Schweizer Grenze. Über Locarno, Ascona, erreichten wir Lavertezzo. Der Wanderweg beginnt in Lavertezzo: Dort überquerten wir die römische Brücke "Ponte dei Salti" und wanderten auf dem bekannten Sentierone im leichten Anstieg bis nach Brione.

6. Tag: Heimreise
Mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck kamen wir um 19:00 Uhr in Seligenstadt an.

Wir verwenden Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren Sie die Cookie-Verwendung.